Mittwoch , 25 Mai 2016
Startseite » Online Marketing » Das bringt das neue Jahr – die SEO Trends 2014
Das bringt das neue Jahr – die SEO Trends 2014

Das bringt das neue Jahr – die SEO Trends 2014

Die Räder der Suchmaschinenoptimierung stehen selbstverständlich auch 2014 nicht still. Das neue Jahr bringt für SEOs einige maßgebliche Veränderungen mit, wobei diese Anpassungen der Rankingfaktoren natürlich auch als Chance gesehen werden können.

Das erwartet Suchmaschinenoptimierer im Jahr 2014:

Content-Marketing wird noch wichtiger

Content-Marketing galt bereits 2013 als das Buzzwort schlechthin. Daran wird sich in naher Zukunft auch nichts ändern, denn Content-Marketing wird der entscheidende Faktor sein, welcher bestimmt, ob eine Seite gut oder schlecht positioniert wird. Qualitativ hochwertige Texte, ein echter Mehrwert für den User und die multimediale Integration und Verknüpfung aller Inhalte – 2014 wird das Jahr der Inhalte. Wer sich frühzeitig durch attraktive Inhalte mit Mehrwert absichert, die nicht nur dem Algorithmus gut gefallen, sondern auch positive Auswirkungen auf die User-Interaktionen auf der Seite haben, wird früher oder später von positiven Rankingauswirkungen profitieren können. Selbstverständlich können qualitativ hochwertige Texte auch durch weitere Medien ergänzt werden, beispielsweise sinnvolle Videos, hochwertige Bilder oder sogar interaktive Anwendungen. Wer mit seinen Inhalten den User überzeugt, wird auch die Suchmaschine von seiner Wichtigkeit überzeugen können.

Mobile Anpassungen werden wichtiger

Mit der steigenden Anzahl von mobilen Endgeräten steigt natürlich auch die Verwendung dieser, um alltägliche Geschäfte im Internet zu erledigen oder Seiten anzusurfen. Dieser Trend ist selbstverständlich auch Google nicht fern geblieben, weshalb diese kürzlich ankündigten, dass nicht-mobile-kompatible Desktopseiten künftig schlechter in den mobilen SERPs (Suchergebnisseiten) positioniert werden oder sogar ganz aus dem Index fallen. Für Webmaster und Unternehmen wird es spätestens 2014 also notwendig, sich auf den technischen Fortschritt und die steigende Zahl von Tablet- und Smartphone-Usern einzustellen. Anderenfalls drohen Trafficverluste, die durchaus einen hohen Prozentsatz am gesamten Traffic ausmachen können. Ebenfalls dazu gehört auch die Anpassung der Seite an responsive Webdesign-Standards. Eine Webseite, die sich auf die Auflösung und das Endgerät anpasst, wird schon bald als notwendig gelten.

Auch Links werden 2014 verändert

Ebenso möchte Google die OffPage-Optimierung neu ordnen. Künftig soll eine entscheidende Rolle spielen, wie viel Traffic ein Link generiert und ob dieser tatsächlich in einem sinnvollen Zusammenhang steht. Eingekaufte Links, die irgendwo am unteren Seitenrand „versauern“, sollen damit geschwächt werden. Gleichzeitig erhalten Links aus sozialen Netzwerken, die mitunter viel Traffic generieren, einen höheren Stellenwert bei der Offpage-Optimierung einer Seite. Ebenso kann erwartet werden, dass Google das hauseigene Google+ Netzwerk noch weiter in die Optimierung einbinden wird.

Kommentare

Kommentare

Die Räder der Suchmaschinenoptimierung stehen selbstverständlich auch 2014 nicht still. Das neue Jahr bringt für SEOs einige maßgebliche Veränderungen mit, wobei diese Anpassungen der Rankingfaktoren natürlich auch als Chance gesehen werden können. Das erwartet Suchmaschinenoptimierer im Jahr 2014: Content-Marketing wird noch wichtiger Content-Marketing galt bereits 2013 als das Buzzwort schlechthin. Daran wird sich in naher …

Review Übersicht

User Rating: Be the first one !
0

Über Markus

Markus studiert Online Marketing Manager SMA und betreibt die SEO Agentur SeoKo in Koblenz.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Nach oben scrollen